Springe zum Anfang der Seite Springe zur Hauptnavigation Springe zur Subnavigation Springe zum Hauptinhalt Springe zur rechten Spalte Springe zum Footer

60. Eröffnungsrennen bildet Auftakt der heimischen Radsportsaison

Die Radsportelite wird am Sonntag, 21. März beim 60. Eröffnungsrennen in Leonding am Start sein. Das Rennen bildet gleichzeitig auch den Auftakt der Rad-Bundesligasaison 2021. Nach der coronabedingt kurzfristigen Absage im vergangenen Jahr wird das Rennen heuer unter Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen stattfinden können, dafür wurde vom OÖ. Radsportverband in Abstimmung mit den Behörden ein eigenes Sicherheitskonzept erstellt.

Elite / U23:

Der traditionsreiche Radklassiker mit den österreichischen Topfahrern startet um 11:00 Uhr, heuer erstmals in der Mayrhansenstraße (bei dem früheren Standort von Alis Kebap).

Streckenverlauf (6 Runden):

Ruflinger Straße – Kreisverkehr Hitzing nach Dörnbach – Mühlbach – B129 Eferdinger Straße nach Wilhering – Hainzenbachstraße – Aichbergstraße – Holzheimerstraße – Michaelsbergstraße – Lehnergutstraße – Gerstmayrstraße – Mayrhansenstraße – Zieldurchfahrt.

Streckenverlauf (4 Runden):

Ruflinger Straße – Hainzenbachstraße – Aichbergstraße – Holzheimerstraße – Michaelsbergstraße – Lehnergutstraße – Gerstmayerstraße – Mayrhansenstraße – Zieldurchfahrt.

60 Junioren in Leonding am Start

Neben der Eliteklasse werden in Leonding auch rund 60 Junioren starten, die ebenfalls mit Start um 11:10 Uhr eine Strecke von 86,4 Kilometer absolvieren. Seit 2012 sind die Junioren fixer Bestandteil des Eröffnungsrennens und für die Österreicher war Leonding stets ein guter Boden.

Elite der Damen und Juniorinnen am Start

Heuer findet auch ein Eliterennen der Damen statt, die gemeinsam mit den Juniorinnen auf die Strecke gehen werden. Startzeit dieses Rennens über 64,8 Kilometer ist um 11:10 Uhr.

Streckenverlauf (4 Runden): 

Ruflinger Straße – Hainzenbachstraße – Aichbergstraße – Holzheimerstraße – Michaelsbergstraße – Lehnergutstraße – Gerstmayerstraße – Mayrhansenstraße – Zieldurchfahrt.

Spannende 153,2 Kilometer

Auf der Strecke über 153,2 Kilometer wird auch heuer wieder ein schnelles Rennen erwartet. Durch das leicht hügelige Streckenprofil sind zahlreiche Ausreißversuche und ein spannender Rennverlauf zu erwarten. Insgesamt werden von der Eliteklasse sechs große und vier kleine Runden gefahren, wobei die Entscheidung definitiv beim Anstieg zum Aichberg fallen wird.

Insgesamt je acht Sprint- und Bergwertungen sorgen für jede Menge Bewegung im Peloton. Da die Kursführung in den vergangenen Jahren gleichgeblieben ist, kommt der Taktik besondere Bedeutung zu. Mit der Zielankunft in Leonding wird um 14:30 Uhr gerechnet. Die Exekutive sorgt in Verbindung mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern des OÖ. Radsportverbandes für eine möglichst reibungslose Durchführung der Veranstaltung, so Renndirektorin Helga Mitmasser.

Bürgermeisterin Dr. Sabine Naderer-Jelinek freut sich auf ein spannendes Rennen: „Wir alle wünschen uns, dass bald wieder ein wenig Normalität einkehrt. Deshalb freut es mich besonders, dass das Eröffnungsrennen in Leonding heuer wieder stattfinden kann. Gemeinsam mit der Stadt hat der OÖ Radsportverband ein umfassendes Präventionskonzept erarbeitet, damit diese Sportveranstaltung trotz Corona-Krise möglich ist. Ich danke dem Organisationsteam herzlich und wünsche allen Radfahrern ein tolles Rennen!“

Für das 60. Jubiläum hat sich der Oberösterreichische Landesradsportverband etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Erstmals in der Geschichte des Rennens wird das Auftaktrennen der ÖRV Rad-Bundesliga live übertragen.

Hier geht es zum Live-Stream.

 

 

Radsaisoneröffnungsrennen

Veranstaltungen

Kontakt