Springe zum Anfang der Seite Springe zur Hauptnavigation Springe zur Subnavigation Springe zum Hauptinhalt Springe zur rechten Spalte Springe zum Footer

Info Trinkwasser

Aktuelles aus der Pressekonferenz


Aktuelle Informationen aus der Pressekonferenz vom 12.1.2023:
Am 12. Januar hat im Presseclub OÖ eine Pressekonferenz von Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder zum Thema „Industriechemikalien „PFAS" sorgen auch in Oberösterreich vereinzelt für Verunreinigung des Grundwassers – Präsentation der aktuellen Ergebnisse und nächsten Schritte" stattgefunden, bei der Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek teilgenommen hat: 

„Wir wurden am 23. Dezember schriftlich von der Trinkwasseraufsicht des Landes OÖ darüber informiert, dass es Verunreinigungen im Trinkwasser im Stadtteil Staudach und möglicherweise auch in Jetzing und Felling (ca. 80 Personen HWS und NWS) sowie im Versorgungsgebiet der Wassergenossenschaften Harterfeld I und Harterfeld II (ca. 380 Personen HWS und NWS) gäbe. Daraufhin wurden die Betroffenen in den Stadtteilen Jetzing, Staudach und Felling noch am selben Tag von der Stadt informiert, dass das Wasser aus den Brunnenanlagen in nicht getrunken werden sollte. Die Information der beiden Wassergenossenschaften oblag dem Land OÖ. Mit 29. Dezember wurde über die Freiwillige Feuerwehr Hart eine Trinkwasserausgabe an alle betroffenen Haushalte durch die Stadt angeboten“, so Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek. 

Anfang des Jahres hat die Stadt Leonding VertreterInnen der Abteilung Wasserwirtschaft des Landes Oberösterreich sowie der Linz AG zu einem Runden Tisch zur Besprechung der weiteren Vorgehensweise eingeladen. 
 

Folgende konkrete Angebote für Betroffene außerhalb der Wassergenossenschaften wurden vereinbart:

  • Der Laborbus des Landes Oberösterreich wird kostenlos die Trinkwasserbrunnen (keine Nutzwasserbrunnen) in den angesprochenen Ortschaften beproben – Anmeldung im Bürgerservice der Stadt Leonding unter der Telefonnummer 0732 6878-0.
  • Informationsveranstaltung für Betroffene der Stadt Leonding und der Gemeinde Pasching im Stadtsaal Leonding bis Anfang Februar 2023 – Anmeldung im Bürgerservice der Stadt Leonding unter der Telefonnummer 0732 6878-0.
  • Aufrechterhaltung der Trinkwasserausgabe an die betroffenen Haushalte durch die FF Hart, jedenfalls bis 31. Jänner 2023.
  • Zudem wurden mittel- bis langfristige Möglichkeiten zur sicheren Trinkwasserversorgung besprochen. Bei den Wassergenossenschaften Harterfeld I und Harterfeld II könnte die Wasserversorgung sehr kurzfristig über die Stadtwasserleitung sichergestellt werden. Ob tatsächlich ein Anschluss erfolgen soll, obliegt letztlich der Entscheidung der jeweiligen Wassergenossenschaft.
  • Für die Stadtteile Staudach, Jetzing und Felling wurde mit der Linz AG über die Weihnachtsfeiertage eine Grobplanung zur Aufschließung durch eine städtische Wasserleitung der angesprochenen Gebiete erstellt. Dazu wären Investitionskosten von ca. 1 Million Euro sowie Grabungen von ca. 2,7 km notwendig. Über die Durchführung des Projektes, muss letztlich der Gemeinderat entscheiden, die Vorbereitungen dazu laufen. 

Hier finden Sie die gesamte Presseunterlage des Landes OÖ. 


Information vom 23. Dezember 2023:

Bitte auf Brunnenwasser verzichten!

Wir wurden am 23. Dezember telefonisch von der Trinkwasseraufsicht des Landes OÖ darüber informiert, dass es Verunreinigungen im Trinkwasser im Stadtteil Staudach und möglicherweise auch in Jetzing und Felling sowie im Versorgungsgebiet der Wassergenossenschaften Harterfeld I und Harterfeld II gibt. Wir ersuchen dringend, derzeit auf das Trinkwasser der Brunnenanlage zu verzichten.

Anschlüsse der Linz AG sind nicht betroffen! Sobald uns nähere Informationen vorliegen, werden wir Sie darüber informieren. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Hotline des Landes OÖ unter: 0732 77 20 144 22. Erreichbar werktags (Montag bis Freitag) von 08:00 bis 13:00 Uhr.

Hintergrund
Im Jahr 2022 wurde bundesweit im Rahmen von Grundwasser-Messprogrammen eine Untersuchung auf sogenannte per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) durchgeführt. Diese Substanzen werden im Grund- und Trinkwasser erst seit wenigen Jahren systematisch in Österreich untersucht. Im Jahr 2022 wurden in Oberösterreich dazu 279 Grundwassermessstellen auf diese Substanzen beprobt. Bei 2 dieser 279 Messstellen wurde eine deutliche Beeinträchtigung mit diesen Stoffen nachgewiesen. Beide Messstellen (ein Hausbrunnen und ein nicht für Trinkwasserzwecke herangezogener Nutzwasserbrunnen) befinden sich in der Gemeinde Leonding.

Zur Abgrenzung des von der Grundwasserverunreinigung betroffenen Gebietes werden vom Land Oberösterreich derzeit weitere Beprobungen durchgeführt. In einer ersten Beprobungsrunde wurden dazu bereits Analysen bei einer Reihe von Brunnen und Oberflächengewässern veranlasst.

Bei den dabei untersuchten Hausbrunnen in der Ortschaft Staudach und bei den Brunnen zweier kleinerer Wassergenossenschaften im Harterfeld in Leonding konnten Beeinträchtigungen mit PFAS nachgewiesen werden.

Zur Information ist hier ein Flugblatt des Landes OÖ verfügbar. 


Die Freiwillige Feuerwehr Hart stellt für die Haushalte Staudach, Felling, Jetzing und die betroffenen Haushalte am Harter Plateau unbedenkliches Trinkwasser zur freien Entnahme zur Verfügung. 

Trinkwasser-Entnahmestelle
Freiwillige Feuerwehr Hart (Zeugshaus)
Limesstraße 5, 4060 Leonding

NEU: Entnahmezeiten ab 9. Januar bis 28. Februar: 

  • Mo, Mi, Fr: von 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr sowie von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr 

Eine Infoveranstaltung für Betroffene ist geplant und sobald hierzu das Datum feststeht, werden wir weiterführende Informationen hier ergänzen.

 

Veranstaltungen

Kontakt