ABGESAGT: Lesung Eva Rossmann

Lesung / Literatur
Veranstalter / Künstler: Eva Rossmann
Veranstaltungsort: Stadtsaal Leonding
Preis Euro 5,00

Verfügbare Karten: 50

Eine Online-Reservierung ist leider nicht mehr möglich!

Diese Veranstaltung wurde abgesagt!

 

Die bekannte Autorin Eva Rossmann liest aus Ihrem aktuellen Buch Heisszeit 51. Jahrhunderthochwasser auf dem Markusplatz in Venedig.

Ein junger Klimaforscher mit Nobelpreisaussichten hat sich ins Weinviertel zurückgezogen und züchtet hitzeangepasste Bohnen. Er warnt vor Populismus und seinen Folgen.

Der größte Sponsor der Bewegung betreibt nicht nur umweltfreundliche Geschäfte. Kann man ihm glauben, dass er der Welt etwas zurückgeben möchte? Die Wiener Journalistin Mira Valensky und ihre Freundin Vesna Krajner bekommen handfest zu spüren, dass ihre Fragen nicht geschätzt werden. Nicht nur die Erde, auch das gesellschaftliche Klima heizt sich auf.

Eva Rossmann ist 1962 in Graz geboren und lebt im Weinviertel. Die Autorin ist Verfassungsjuristin, Journalistin, Autorin und Köchin. In ihren Krimis rund um die Wiener Journalistin Mira Valensky und ihre Freundin Vesna Krajner geht es um aktuelle gesellschaftspolitische Themen, um das, was hinter den Hochglanzfassaden unserer Konsumwelt lauert. Seit ihrem Krimi Ausgekocht auch Köchin in Buchingers Gasthaus „Zur Alten Schule“.

Eine Veranstaltung im Rahmen des größten Literaturfestivals Österreichs „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“.

Die Lesung wird aus Mitteln der Büchereiförderung des Bundes gefördert.

 

Die Veranstaltung findet nur statt, wenn es die Corona-Bestimmungen erlauben!

Okt192020

Veranstaltungen

Kontakt