Springe zum Anfang der Seite Springe zur Hauptnavigation Springe zur Subnavigation Springe zum Hauptinhalt Springe zur rechten Spalte Springe zum Footer

Kränkungen als Hauptursache zwischenmenschlicher Probleme

Gesundheit
Veranstalter / Künstler: Univ.-Prof. Dr. med. Reinhard Haller (Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Psychotherapeut, Gerichtsgutachter)
Veranstaltungsort: Doppl:Punkt
Preis € 12,00
Erm. Preis 10,00

Zahlreichen zwischenmenschlichen Problemen liegt eine Kränkung zugrunde. Kränkungen, welche immer den Selbstwert erschüttern, können uns krank machen und zu psychosomatischen Leiden, zu Burnout und Sucht, aber auch zu partnerschaftlichen und beruflichen Konflikten, ja zu Verbrechen und Krieg führen.
Die meist unterschätzten, aber im täglichen Leben ständig stattfindenden, Kränkungen sind eine soziale Interaktion zwischen jemandem, der kränkt und jemandem, der gekränkt wird.
Ausgehend von dem Hildegard von Bingen zugeschriebenen Wort „Was kränkt macht krank“ wird anhand ausgewählter Beispiele aus Geschichte, Gesellschaft und therapeutischer Praxis veranschaulicht, welche Macht Kränkungen über uns ausüben und wie es gelingt, sie zu überwinden.

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:15 Uhr

Eintritt: VVK 10,- Euro, AK 12,- Euro 

Karten sind im Rathaus Leonding/Bürgerservice und an der Abendkasse erhältlich.

Ersatztermin für 15.09.2022 -  Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Karten für diese Veranstaltung sind Rathaus Leonding/Bürgerservice, in den Aktivtreffs Doppl-Hart, Haag, Holzheim-Zaubertal, Leonding und Untergaumberg sowie an der Abendkasse erhältlich.

Nov302022
Kränkungen als Hauptursache zwischenmenschlicher Probleme

Veranstaltungen

Kontakt