Springe zum Anfang der Seite Springe zur Hauptnavigation Springe zur Subnavigation Springe zum Hauptinhalt Springe zur rechten Spalte Springe zum Footer

Stadtbücherei

Liebe Kundinnen, liebe Kunden!

Auch im Lockdown ist die Stadtbücherei Leonding für Sie da und bietet bis zur Wiedereröffnung ein Abholservice (Click & Collect: Abholung vorbestellter Medien beim Eingang der Bibliothek) und eine Rückgabemöglichkeit für nicht mehr benötigte Medien an. 

Sie können Ihre Wünsche telefonisch zu den üblichen Öffnungszeiten, per E-Mail oder online über den Online-Katalog bekanntgeben.
Das Medienangebot finden Sie unter www.stadtbuecherei-leonding.webopac.at.
Das Büchereiteam unterstützt Sie gerne auch telefonisch bei der Auswahl Ihrer Medien.

Die Gebühr wird auf Ihrem Benutzerkonto verbucht und ist bei Ihrem nächsten Besuch in der Stadtbücherei zu bezahlen.

Abhol- und Rückgabezeiten:
Dienstag: 16:00 bis 17:30 Uhr
Donnerstag: 09:30 bis 11:00 Uhr und 16:00 bis 17:30 Uhr
Freitag: 16:00 bis 17:30 Uhr

Bitte tragen Sie bei der Abholung bzw. bei der Rückgabe der Medien eine FFP2-Maske!

Das Büchereiteam freut sich darauf, Sie bald wieder in der Stadtbücherei Leonding begrüßen zu können!
Bleiben Sie gesund!


Es erwarten Sie mehr als 17.000 Medien, darunter die aktuellen Bestseller, DVDs, Musik-CDs, Zeitschriften, Hörbücher und Spiele. Für die jüngeren LeserInnen bietet die Stadtbücherei Leonding eine umfangreiche und attraktive Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern. Zusätzlich stehen Ihnen weitere 35.000 elektronische Medien, die über die Plattform media2go entliehen werden können, zur Verfügung.

Verbringen Sie unterhaltsame und interessante Stunden in der Stadtbücherei und nutzen Sie das vielseitige Veranstaltungsangebot:

  • Lesungen mit Autorinnen und Autoren
  • Heiteres zum Nachmittagskaffee
  • Flohmarkt
  • Weinlesung im Herbst
  • Veranstaltungen für Kinder

Alle Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender der Stadt.

Zum Internet-Surfen steht in der Stadtbücherei eine Internet-Station und kostenloses WLAN bereit.

Zweigstelle Doppl

Neben der Stadtbücherei im Zentrum von Leonding, gibt es auch eine Zweigstelle in der Ortschaft Doppl. Wünsche, die von der Zweigstelle Doppl nicht erfüllt werden können, werden vom Team der Stadtbücherei Leonding rasch organisiert. Bei Fragen, Anregungen oder speziellen Wünschen, steht Ihnen das Büchereiteam jederzeit gerne zur Verfügung.

Die Zweigstelle Doppl ist vorübergehend geschlossen!

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Verordnung kann ein sicherer Betrieb in gewohnter Weise nicht aufrechterhalten werden.

Wir ersuchen Sie daher, bis zur Wiederöffnung der Zweigstelle, das Angebot in der Stadtbücherei Leonding im Rathaus (Atrium) zu nutzen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Das Team der Stadtbücherei Leonding freut sich auf Ihren Besuch!

 

Die Benützung der Stadtbücherei Leonding und der Zweigstelle Doppl ist grundsätzlich gebührenfrei. Zur Abdeckung des Verwaltungsaufwandes sind jedoch für die Entlehnung folgende Gebühren zu entrichten.

  • Buch Erwachsen 3 Wochen: € 0,50
  • Buch Kinder/Jugend 3 Wochen: € 0,20
  • Zeitschrift 3 Wochen: € 0,50
  • Zeitschrift, aktuelle Monatsausgabe 1 Woche: € 0,70
  • CD 3 Wochen: € 0,70
  • Tonie 3 Wochen € 0,70
  • Spiel 3 Wochen: € 0,70
  • DVD 3 Wochen: € 2,00

 

  • Erwachsene: € 36,00
  • Kinder und Jugendliche: € 20,00
  • Geschwisterkarte (für 2 oder mehr Kinder): € 30,00
  • Familien: € 55,00

Bei unseren Jahreskarten ist die maximale Stückzahl begrenzt!

Erwachsene, Kinder und Jugendliche:

  • 5 DVDs
  • 5 Zeitschriften, Spiele, CDs
  • Bücher unbeschränkt

Familien und Geschwister - maximal 8 Medien je Kategorie:

  • DVDs
  • Zeitschriften
  • Spiele
  • CDs
  • Bücher unbeschränkt

Internet-Surfen an der Internet-Station

  •  € 0,50 für 0,5 Stunden

Ausdrucke

  • 5 Ausdrucke frei, ab dem 6. Ausdruck entsteht ein Kostenbeitrag von € 0,15 je Seite

Unter www.stadtbuecherei-leonding.webopac.at können Sie ab jetzt bequem von jedem internetfähigen PC (von zu Hause aus, vom Arbeitsplatz, von einem Internet-Café,...) im Medienbestand der Stadtbücherei Leonding recherchieren, Ihre Ausleihen verlängern und Medien reservieren - rund um die Uhr und unabhängig von den Öffnungszeiten.

Sie benötigen zur Anmeldung nur Ihre Lesernummer (diese befindet sich auf dem Bibliotheksausweis) und Ihr Geburtsdatum als Kennwort.

Viel Vergnügen beim Stöbern wünscht das Bücherei-Team!

Nutzen Sie auch das umfangreiche Angebot an elektronischen Medien!

Als Kunde der Stadtbücherei Leonding stehen Ihnen ca. 35.000 Medien rund um die Uhr und kostenlos zur Verfügung.

Sie müssen sich nur unter www.media2go.at mit Ihrer Benutzernummer und Ihrem Passwort anmelden und dann kanns gehen!

Benutzernummer
Die Benutzernummer setzt sich aus der Bibliotheksordnungszahl (41012001) und ihrer Lesernummer, die Sie auf Ihrem Bibliotheksausweis finden, zusammen.

Bitte beachten Sie, dass die Lesernummer achtstellig sein muss, d.h. vor Ihre Lesernummer muss die entsprechende Anzahl von Nullen gesetzt werden (Beispiel: 4101200100009999). Als Passwort geben Sie bitte Ihr Geburtsdatum in der Form TTMMJJJJ (Beispiel: 01012001) ein.

Bei Fragen steht Ihnen das Büchereiteam gerne zur Verfügung!

Provenzalischer Sturm

Malerische Weinberge, alte Châteaus und eine Reihe mysteriöser Todesfälle – ein neuer Fall für den liebeswerten Ermittler Pierre Durand!

Es ist Spätsommer in der Provence. Pierre Durand will seiner Charlotte einen Heiratsantrag machen und plant hierfür ein Wochenende in der malerischen Weinregion Châteauneuf-du-Pape. Doch aus dem romantischen Ausflug wird schnell eine Geduldsprobe, als sich herausstellt, dass der Inhaber des Schlosshotels, in dem sie die Zeit genießen wollen, es versäumt hat, ihnen von der Kochshow zu erzählen, die dort aufgezeichnet wird. Grund für die Vergesslichkeit des Hoteliers sind zwei Unglücksfälle, die im Ort für Entsetzen sorgen: Ein Winzer und ein Immobilienmakler sind innerhalb weniger Tage zu Tode gekommen – unmittelbar vor dem Verkauf eines Weinguts. Nur ein tragischer Zufall, oder war jemandem die Veräußerung des alten Châteaus ein Dorn im Auge? Als eine bekannte Weinexpertin ihre Teilnahme an der Kochshow kurzfristig absagt, ahnt niemand, dass Charlotte, die spontan ihren Platz einnimmt, sich damit in höchste Lebensgefahr begibt ...

Zur Autorin:
Sophie Bonnet ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Mit ihrem Frankreich-Krimi »Provenzalische Verwicklungen« begann sie eine Reihe, in die sie sowohl ihre Liebe zur Provence als auch ihre Leidenschaft für die französische Küche einbezieht. Mit Erfolg: Der Roman begeisterte Leser wie Presse auf Anhieb und stand monatelang auf der Bestsellerliste, ebenso wie die darauffolgenden Romane um den liebenswerten provenzalischen Ermittler Pierre Durand. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

 

Quelle: blanvalet / Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH


Das Vierzehn-Tage-Date

Ungewollte Quarantäne: Mit bewährtem Humor erzählt René Freund eine coronabedingte Beziehungsgeschichte.

Corinna ist das Tinder-Date von David. Die beiden haben sich, wenn man ehrlich ist, aus lauter Langeweile und – coronabedingt – bei ihm zu Hause getroffen. Sie ist Kellnerin und wegen der Lokalsperren arbeitslos. Außerdem ist Corinna unordentlich, trinkt, raucht und stopft sich mit Junkfood voll. David ist Musiklehrer und Veganer. Klar, dass die beiden nicht füreinander bestimmt sind. Nach einer gemeinsam verbrachten Nacht, an die sich Corinna wegen einer Flasche Wodka nicht mehr erinnern kann, sind die beiden froh, einander nie wieder sehen zu müssen.

Als sich jedoch herausstellt, dass der Bote, der ihnen Pizza gebracht hat, mit dem Virus infiziert war, müssen die beiden in Quarantäne. Zwei Wochen gemeinsam statt einsam …

Zum Autor:
René Freund, geboren 1967, lebt als Autor und Übersetzer in Grünau im Almtal. Er studierte Philosophie, Theaterwissenschaft und Völkerkunde und war von 1988 bis 1990 Dramaturg am Theater in der Josefstadt.

Quelle: Paul Zsolnay Verlag


Schmerz beiseite

Wie du mit den besten Methoden und der richtigen Bewegung endlich beschwerdefrei wirst. Gegen Fersensporn, Bandscheibenvorfall, Tennisellbogen und alles, was sonst noch zwickt und zwackt

Viele Menschen leiden an Schmerzen und Beschwerden unterschiedlichster Art – seien es die Folgen einer Verletzung, eines Unfalls, mangelnder Beweglichkeit oder ein angeborener Fehler. Der renommierte Physiotherapeut Roman Pallesits hilft schmerzgeplagten und präventionswilligen Menschen auf unkonventionelle Art. Veranschaulicht durch beeindruckende Fallbeispiele erklärt er die besten Therapieansätze, Selbsthilfe- und Vorsorgemaßnahmen. In über 80 Übungen zeigt er, wie Beschwerden – von Tennisellbogen über Bandscheibenvorfall bis Hüftfehlbildung – behandelt werden. Dieses Buch ist ein Muss für jeden, der sich wieder schmerzfrei bewegen möchte.

Zum Autor:

Roman Pallesits ist seit über 20 Jahren als Physiotherapeut mit eigener Praxis in Wien tätig. Zu ihm kommen Menschen mit Behinderung, Intensivpatienten, Spitzensportler und Ballettstars. Nach mehr als 40.000 Behandlungsstunden und zahlreichen internationalen Ausbildungserfahrungen macht Roman Pallesits sein einzigartiges Therapiekonzept jetzt einer breiten Leserschaft in Buchform zugänglich.

Quelle: Riva / Münchner Verlagsgruppe GmbH


Hans Christian Andersen - Die Reise seines Lebens

Eine Kutsche fährt Richtung Kopenhagen. Darin befinden sich das Mädchen Elsa, seine Mutter und ein weiterer Passagier, der sich als Hans Christian Andersen vorstellt. Schnell entwickelt sich ein lebhaftes Gespräch zwischen Elsa und Andersen. Er erzählt ihr von dem »Märchen seines Lebens«, genauer, wie aus dem Sohn eines Schuhmachers ein gefeierter Schriftsteller wurde.

Heinz Janisch zeichnet ein einfühlsames Porträt von Andersen und seinem literarischen Schaffen. Maja Kastelic hat für diese Erzählung ein kongeniales Illustrationskonzept entwickelt, das die Möglichkeiten des Bilderbuchs mit Elementen der Graphic Novel verbindet. So werden Leben und Werk von H. C. Andersen erstmals im Bilderbuch zu einem faszinierenden Gesamtkunstwerk.

Zum Autor:
Heinz Janisch wurde in Güssing in Österreich geboren. Er studierte Germanistik und Publizistik in Wien. Seit 1982 ist er Mitarbeiter beim Österreichischen Rundfunk, wo er verantwortlicher Redakteur der Sendereihe »Menschenbilder« ist. Heinz Janisch hat bereits zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Unter anderem erhielt er den Österreichischen Kinderund Jugendbuchpreis, den Bologna Ragazzi Award, und er wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Heinz Janisch lebt heute in Wien und im Burgenland.

Zur Illustratorin:
Maja Kastelic wurde in Slowenien geboren, wo sie Malerei, Philosophie und Visuelle Kunsttheorie studierte. Sie arbeitete einige Jahre als Restaurateurin von Fresken, bevor sie sich der Kinderbuchillustration widmete. Für ihr Erstlingswerk »A Boy and a House« wurde Maja Kastelic mit dem White Ravens Award ausgezeichnet, und ihre Arbeiten wurden für die Illustratoren-Ausstellung in Bologna ausgewählt.

Quelle: NordSüd Verlag AG


Dachs im Dickicht - Hasenhunger

Ein Waldkrimi

Der erste Fall für Waldpolizist Dachs – den Columbo unter den Tierdetektiven.

Im Dicken Dickicht herrschen Ruhe und Ordnung. Dafür sorgen Dachs, der Chef der Waldpolizei, und sein Assistent Dachskatz. Als Dachs – wie jeden Freitagabend – in der Taverne Zum Hohlen Baum seinen Rindenrücken verspeist und sich insgeheim auf den wohlverdienten Winterschlaf freut, geschieht ein schreckliches Verbrechen: Ein Hase ist zu Tode gekommen! Und das im dicken Dickicht, wo das friedliche Zusammenleben aller Tiere oberstes Gesetz ist! Alle Indizien lassen den Wolf als Täter erscheinen. Aber so leicht lässt sich ein Dachs nicht in die Irre führen …

Zur Autorin:
Anna Starobinets, geboren 1978, arbeitet als Journalistin, Drehbuchautorin und Autorin. Bekannt für ihre Dystopien und Horrorromane, gilt sie als russische Antwort auf Stephen King. Daneben schreibt sie auch sehr erfolgreich für Kinder. Ihre preisgekrönten Texte wurden u. a. ins Englische, Französische und Japanische übersetzt.

Zur Illustratorin:
Stefanie Jeschke studierte Visuelle Kommunikation an der Bauhaus-Universität in Weimar und illustrierte bereits während des Studiums Kinder- und Jugendbücher für verschiedene Verlage. 2012 eröffnete sie dann ihr eigenes kleines »Atelier für Illustratives« in ihrem über 100 Jahre alten Haus in der kleinen Stadt Treuenbrietzen in Brandenburg. Hier stellt sie auch regelmäßig ihre Originalbuchillustrationen aus.

Quelle: S. FISCHER Verlag GmbH

Kultur

Wir sind eine Kultureinrichtung und gestalten aktiv das örtliche Kulturleben unter Berücksichtigung der kulturpolitischen Ziele der Stadt Leonding. Wir sichern im Leondinger Gemeindegebiet die Versorgung mit Büchern und anderen aktuellen Medien. Wir sehen uns als Ort der Kommunikation und Begegnung. Durch unser vielfältiges Veranstaltungsangebot ermöglichen wir den Kontakt mit Autorinnen und Autoren, schaffen eine Plattform für Künstlerinnen und Künstler und fördern die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer und klassischer Literatur.

Bildung

Wir arbeiten eng mit Kindergärten, Volks- und Hauptschulen zusammen und tragen zum Erlernen der Lesefähigkeit und dem lustbetonten Umgang mit Büchern bei. Wir unterstützen unsere Leserinnen und Leser in ihren bestehenden Interessen und sehen es als unsere Aufgabe, neue Interessen zu wecken und zu fördern. Wir ermöglichen mit unserem öffentlichen Internetplatz einen kostengünstigen Zugang zu Wissen und Information.

Freizeit und Lebensqualität

Wir bieten unseren Besucherinnen und Besuchern unabhängig von Alter, Bildung und Status kulturelle Aktivitäten, verschiedenste Möglichkeiten zur Unterhaltung und Information zu unterschiedlichsten Themen. Wir ermöglichen damit eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung und tragen zur Lebensqualität bei.

Kundenservice

Wir stellen in freundlicher Atmosphäre ein aktuelles, breit gefächertes Medienangebot zur Verfügung und berücksichtigen Anregungen unserer Kundinnen und Kunden. Kundenservice und qualitativ hochwertige Beratung haben für uns einen hohen Stellenwert. Die regelmäßige Teilnahme unserer Mitarbeiterinnen an Fortbildungsveranstaltungen ist uns daher ein besonderes Anliegen. Wir arbeiten ohne Gewinnabsicht und garantieren einen sorgfältigen Umgang mit den uns anvertrauten Mitteln.

Kontakt

Stadtbücherei Zentrum
Stadtplatz 2c, 4060 Leonding
Direkt im Rathaus (Ebene Atrium)
Telefon: 0732 6878 - 120204
E-Mail: stadtbuechereileonding.at

Zweigstelle Doppl
Haidfeldstraße 31, 4060 Leonding
In der Mittelschule Doppl (2. Stock)
Telefon: 0664 856 18 05
E-Mail: buecherei.dopplleonding.at

Dienstag:13:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag:

08:00 bis 12:00 Uhr und

14:00 bis 19:00 Uhr

Freitag:14:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag:

08:00 bis 12:00 Uhr und

13:00 bis 18:00 Uhr

Donnerstag:

08:00 bis 12:00 Uhr und

14:00 bis 19:00 Uhr

FreitagGESCHLOSSEN

Öffnungszeiten

Dienstag:15:00 bis 18:00 Uhr

Veranstaltungen

Kontakt

Edith Bindeus
Leitung Stadtbücherei Leonding
Tel.: 0732 6878 - 120203 E-Mail senden
Anna-Maria Körner
Stadtbücherei
Tel.: 0732 6878 - 120204 E-Mail senden
Julia Hauser
Stadtbücherei
Tel.: 0732 6878 - 120205 E-Mail senden