Springe zum Anfang der Seite Springe zur Hauptnavigation Springe zur Subnavigation Springe zum Hauptinhalt Springe zur rechten Spalte Springe zum Footer

Stadtbücherei

Liebe Kundinnen, liebe Kunden!

Die Stadtbücherei Leonding ist am Freitag, 14.05.2021 und am Freitag, 04.06.2021 (Zwickeltage) geschlossen!

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch in der Stadtbücherei folgende Covid-19-Maßnahmen:

  • Der Mindestabstand von 2 Metern zu Personen, die nicht im selben Haushalt leben, muss eingehalten werden. Damit der Mindestabstand eingehalten werden kann, wird die Zahl der Personen, die sich gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten dürfen, beschränkt.
    Zur Einhaltung dieser Maßnahme steht für jede BesucherIn (Kinder sind ebenfalls zu zählen) beim Eingang ein Korb bereit. Der Eintritt ist nur mit Korb erlaubt. Beim Verlassen der Stadtbücherei ist der Korb wieder abzugeben. Dadurch wird sichergestellt, dass sich immer nur die erlaubte Personenanzahl, die der Anzahl der vorhandenen Körbe entspricht, in der Stadtbücherei aufhält.
    Wir ersuchen Sie um Verständnis, dass es dadurch zu Wartezeiten kommen kann.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ab 14 Jahren bzw. einer Mund-Nasen-Schutzmaske ab 6 Jahren ist verpflichtend.
  • Ein Desinfektionsmittel, Einweghandschuhe und Einwegtücher stehen für Sie zur Verfügung.
  • Der Aufenthalt in der Stadtbücherei muss so kurz wie möglich gehalten werden und ist nur für die Ausleihe und Rückgabe von Medien erlaubt. Lesen, Spielen oder das Benutzen der Sitzmöglichkeiten ist leider nicht erlaubt.

Das Team der Stadtbücherei freut sich über Ihren Besuch!


Es erwarten Sie mehr als 17.000 Medien, darunter die aktuellen Bestseller, DVDs, Musik-CDs, Zeitschriften, Hörbücher und Spiele. Für die jüngeren LeserInnen bietet die Stadtbücherei Leonding eine umfangreiche und attraktive Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern. Zusätzlich stehen Ihnen weitere 35.000 elektronische Medien, die über die Plattform media2go entliehen werden können, zur Verfügung.

Verbringen Sie unterhaltsame und interessante Stunden in der Stadtbücherei und nutzen Sie das vielseitige Veranstaltungsangebot:

  • Lesungen mit Autorinnen und Autoren
  • Heiteres zum Nachmittagskaffee
  • Flohmarkt
  • Weinlesung im Herbst
  • Veranstaltungen für Kinder

Alle Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender der Stadt.

Zum Internet-Surfen steht in der Stadtbücherei eine Internet-Station und kostenloses WLAN bereit.

Zweigstelle Doppl

Neben der Stadtbücherei im Zentrum von Leonding, gibt es auch eine Zweigstelle in der Ortschaft Doppl. Wünsche, die von der Zweigstelle Doppl nicht erfüllt werden können, werden vom Team der Stadtbücherei Leonding rasch organisiert. Bei Fragen, Anregungen oder speziellen Wünschen, steht Ihnen das Büchereiteam jederzeit gerne zur Verfügung.

Zweigstelle ist vorübergehend geschlossen!

Aufgrund der Corona-Krise müssen Bücherein, die in Schulgebäuden untergebracht sind und gemeinsame Eingänge mit den Schülerinnen und Schülern haben, ab der Ampelfarbe Orange geschlossen bleiben. Der Schutz unserer Bürgerinnen und Bürger ist uns besonders wichtig. Wir ersuchen Sie daher, bis zur Wiederöffnung der Zweigstelle, das Angebot in der Stadtbücherei Leonding im Rathaus zu nutzen. 

Die Benützung der Stadtbücherei Leonding und der Zweigstelle Doppl ist grundsätzlich gebührenfrei. Zur Abdeckung des Verwaltungsaufwandes sind jedoch für die Entlehnung folgende Gebühren zu entrichten.

  • Buch Erwachsen 3 Wochen: € 0,50
  • Buch Kinder/Jugend 3 Wochen: € 0,20
  • Zeitschrift 3 Wochen: € 0,50
  • Zeitschrift, aktuelle Monatsausgabe 1 Woche: € 0,70
  • CD 3 Wochen: € 0,70
  • Tonie 3 Wochen € 0,70
  • Spiel 3 Wochen: € 0,70
  • DVD 3 Wochen: € 2,00

 

  • Erwachsene: € 36,00
  • Kinder und Jugendliche: € 20,00
  • Geschwisterkarte (für 2 oder mehr Kinder): € 30,00
  • Familien: € 55,00

Bei unseren Jahreskarten ist die maximale Stückzahl begrenzt!

Erwachsene, Kinder und Jugendliche:

  • 5 DVDs
  • 5 Zeitschriften, Spiele, CDs
  • Bücher unbeschränkt

Familien und Geschwister - maximal 8 Medien je Kategorie:

  • DVDs
  • Zeitschriften
  • Spiele
  • CDs
  • Bücher unbeschränkt

Internet-Surfen an der Internet-Station

  •  € 0,50 für 0,5 Stunden

Ausdrucke

  • 5 Ausdrucke frei, ab dem 6. Ausdruck entsteht ein Kostenbeitrag von € 0,15 je Seite

Unter www.stadtbuecherei-leonding.webopac.at können Sie ab jetzt bequem von jedem internetfähigen PC (von zu Hause aus, vom Arbeitsplatz, von einem Internet-Café,...) im Medienbestand der Stadtbücherei Leonding recherchieren, Ihre Ausleihen verlängern und Medien reservieren - rund um die Uhr und unabhängig von den Öffnungszeiten.

Sie benötigen zur Anmeldung nur Ihre Lesernummer (diese befindet sich auf dem Bibliotheksausweis) und Ihr Geburtsdatum als Kennwort.

Viel Vergnügen beim Stöbern wünscht das Bücherei-Team!

Nutzen Sie auch das umfangreiche Angebot an elektronischen Medien!

Als Kunde der Stadtbücherei Leonding stehen Ihnen ca. 35.000 Medien rund um die Uhr und kostenlos zur Verfügung.

Sie müssen sich nur unter www.media2go.at mit Ihrer Benutzernummer und Ihrem Passwort anmelden und dann kanns gehen!

Benutzernummer
Die Benutzernummer setzt sich aus der Bibliotheksordnungszahl (41012001) und ihrer Lesernummer, die Sie auf Ihrem Bibliotheksausweis finden, zusammen.

Bitte beachten Sie, dass die Lesernummer achtstellig sein muss, d.h. vor Ihre Lesernummer muss die entsprechende Anzahl von Nullen gesetzt werden (Beispiel: 4101200100009999). Als Passwort geben Sie bitte Ihr Geburtsdatum in der Form TTMMJJJJ (Beispiel: 01012001) ein.

Bei Fragen steht Ihnen das Büchereiteam gerne zur Verfügung!

Bergsalz

Ein Roman voller Weltwissen und Tatkraft: Bestseller-Autorin Karin Kalisa erzählt von einer Graswurzelbewegung ganz eigener Art. Dass man so klein wie "füreineallein" eigentlich gar nicht denken und nicht kochen kann, ist von jeher Franziska Heberles Überzeugung. Trotzdem kommt das mittägliche Klingeln an ihrer Haustür unerwartet, ungebeten und ungelegen: Eine Nachbarin. Dann noch eine. Es reicht – und reicht noch nicht. Denn auf einmal fühlt sich das Ungelegene absolut richtig und vor allem steigerungsfähig an: Doch wie kann das überhaupt gehen? Ein Mittagstisch für viele – hier, im ländlichen weiten Voralpenland, wo Einzelhof und Alleinlage seit Generationen tief in die Gemüter sickern? Und es nicht jedem passt, wenn sich etwas ändert.
Es braucht Frauen aus drei Generationen: Franzi, Esma und Sabina. Nicht jede 'von hier', aber aus ähnlichem Holz. Es braucht Ben, der wenig sagt, aber wenn, dann in mancherlei Sprachen; es braucht Fidel Endres, einen Vorfahr, der etwas Entscheidendes hinterlassen hat – und einen halbleeren Kübel Alpensalz in einer stillgelegten Wirtshausküche, der zeigt: Dem Leben Würze geben, ist keine Frage der Zeit.

Zur Autorin:

Karin Kalisa, geboren 1965, lebt nach Stationen in Bremerhaven, Hamburg, Tokio und Wien seit einigen Jahren im Osten Berlins. Sowohl als Wissenschaftlerin als auch mit dem Blick einer Literatin forscht sie in den Feldern asiatischer Sprachen, philosophischer Denkfiguren und ethnologischer Beschreibungen. Nach Karin Kalisas erstem Roman "Sungs Laden" erschienen ihre Wintererzählung "Sternstunde" und ihre weiteren Romane "Radio Activity" und "Bergsalz".

 

Quelle: Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG


Die unaufhörliche Wanderung

Karl-Markus Gauß ist „Spezialist fürs Entlegene“ (NZZ). Nach „Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer“ erzählt er nun feinfühlige Geschichten von besonderen Orten und Menschen in Europa

Was man immer schon von Karl-Markus Gauß lesen wollte: Ob er über einen muslimischen Sommelier im albanischen Berat berichtet oder die verblüffende Geschichte des größten Truppenübungsplatzes Mitteleuropas erzählt, ob er den Reichtum der europäischen Sprachen preist oder die sensationshungrigen Gaffer von heute mit den Besuchern der Gladiatorenkämpfe von einst kurzschließt, immer folgen wir den Spuren eines feinfühligen Flaneurs, der aus Einzelheiten ein welthaltiges Ganzes formt. In seinem neuen Buch besticht der „Spezialist fürs Entlegene“ (NZZ) als eigensinniger Aufklärer, als Meister vieler Genres und eleganter Stilist.

Zum Autor:

Karl-Markus Gauß, geboren 1954 in Salzburg, wo er heute als Autor und Herausgeber der Zeitschrift Literatur und Kritik lebt. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und oftmals ausgezeichnet, darunter mit dem Prix Charles Veillon, dem Johann-Heinrich-Merck-Preis und dem Jean-Améry-Preis.

 

Quelle: Paul Zsolnay Verlag


Blutsfreunde

Ein Antiquitätengeschäft voller Kostbarkeiten. Ein toter Freund mit einem fragwürdigen Testament. Und eine Ermittlung, die sich gewaschen hat ... Martin Benners neuer Fall!

Anwalt Martin Benner liebt Kostbarkeiten, allen voran Frauen, Wein und Antiquitäten. Als sein Freund Henry stirbt, hinterlässt er Martin eine Überraschung – seinen Anteil an Henrys Antiquitätengeschäft in New York. Doch Martins Freude ist kurzlebig: Ein Mann sucht ihn auf, der behauptet, Henry sei nicht an einer Krankheit gestorben, sondern wurde Opfer eines Mordes. Bald wird Martin in eine fiebrige Jagd verwickelt, in der es die Wahrheit zu finden gilt. Wer war Henry Schiller? Und was ist an dem Tag geschehen, als er starb?

Zur Autorin:

Kristina Ohlsson, Jahrgang 1979, arbeitete im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium als Expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismusexpertin bei der OSZE in Wien. Mit ihrem Debütroman »Aschenputtel« gelang ihr der internationale Durchbruch und der Auftakt zu einer hoch gelobten Thrillerreihe um die Ermittler Fredrika Bergman und Alex Recht, die mit »Sündengräber« spektakulär ausklingt. Neben der Veröffentlichung zahlreicher Jugendbücher schuf Kristina Ohlsson außerdem einen neuen Ermittler: Anwalt Martin Benner, der in den Bestsellern »Schwesterherz«, »Bruderlüge« und »Blutsfreunde« die Herzen von Ohlssons Lesern weltweit im Sturm erobert hat.

 

Quelle: Limes in der Verlagsgruppe Random House GmbH


Petronella Apfelmus – Wer schleicht denn da durchs Erdbeerbeet?

Petronella Apfelmus und die Apfelmännchen sind entsetzt: Irgendjemand hat die Erdbeerpflanzen im Garten zertrampelt! Die großen Spuren im Beet sehen sonderbar aus – war hier etwa der schnurrbärtige Schnürentreter am Werk? Der Blick in Petronellas dickes Buch der magischen Geschöpfe hilft allerdings nicht weiter. Aber vielleicht können Lea und Luis den Eindringling schnappen, wenn sie sich nachts auf die Lauer legen?

Zur Autorin:

Sabine Städing wurde 1965 in Hamburg geboren und hat sich schon als Kind gerne Geschichten ausgedacht. Nach ihren drei Büchern rund um das Mädchen Magnolia Steel, das herausfindet, dass sie eine Hexe ist, schreibt sie inzwischen Bücher für jüngere Kinder. Auch in ihrer aktuellen Buchreihe steht mit Petronella Apfelmus wieder eine Hexe im Mittelpunkt.

Zur Illustratorin:

Sabine Büchner, geb. 1964, studierte Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Illustration in Wuppertal und Animation an der HFF in Babelsberg. 2006 erhielt sie das Troisdorfer Bilderbuchstipendium und ist seitdem als freie Illustratorin für verschiedene Verlage tätig. Mit ihren so liebevollen wie witzigen Bildern hat sie Petronella Apfelmus und ihrer Welt vom ersten Band an einen ganz eigenen Zauber verschafft.

 

Quelle: Boje Verlag – Bastei Lübbe


Ida und die Welt hinterm Kaiserzipf

Ida hatte schon immer ihren eigenen Kopf. Sie lebt in einer Zeit, als Mädchen noch für ein Leben als Mutter und Hausfrau erzogen wurden. Aber Ida hat andere Träume. Sie will Forscherin werden und auf Expeditionen gehen. Mutig tritt sie ihre erste Weltreise an. Eine spannende Reise zu Land und zu Wasser; sie bereist ferne Länder und erlebt große Abenteuer.

Linda Schwalbe legt mit diesem Buch ein wildes, ungestümes Bilderbuchdebüt vor. Es ist eine Hommage an die Forscherin Ida Pfeiffer (1797 – 1858) mit knalligen Farben, dynamischen Formen und wenigen, prägnanten Worten.

Zur Autorin:

Linda Schwalbe wurde in Stolberg (Erzgebirge) geboren und studierte an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und an der Universität der Künste in Berlin Illustration. Sie lässt sich von Entdeckungen und Abenteuern, von Musik und Natur inspirieren und malt am liebsten ganz analog mit Acryl. »Ida und die Welt hinterm Kaiserzipf« ist Linda Schwalbes Debüt im Bilderbuch. Sie lebt und arbeitet in Leipzig.

 

Quelle: NordSüd Verlag AG

Kultur

Wir sind eine Kultureinrichtung und gestalten aktiv das örtliche Kulturleben unter Berücksichtigung der kulturpolitischen Ziele der Stadt Leonding. Wir sichern im Leondinger Gemeindegebiet die Versorgung mit Büchern und anderen aktuellen Medien. Wir sehen uns als Ort der Kommunikation und Begegnung. Durch unser vielfältiges Veranstaltungsangebot ermöglichen wir den Kontakt mit Autorinnen und Autoren, schaffen eine Plattform für Künstlerinnen und Künstler und fördern die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer und klassischer Literatur.

Bildung

Wir arbeiten eng mit Kindergärten, Volks- und Hauptschulen zusammen und tragen zum Erlernen der Lesefähigkeit und dem lustbetonten Umgang mit Büchern bei. Wir unterstützen unsere Leserinnen und Leser in ihren bestehenden Interessen und sehen es als unsere Aufgabe, neue Interessen zu wecken und zu fördern. Wir ermöglichen mit unserem öffentlichen Internetplatz einen kostengünstigen Zugang zu Wissen und Information.

Freizeit und Lebensqualität

Wir bieten unseren Besucherinnen und Besuchern unabhängig von Alter, Bildung und Status kulturelle Aktivitäten, verschiedenste Möglichkeiten zur Unterhaltung und Information zu unterschiedlichsten Themen. Wir ermöglichen damit eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung und tragen zur Lebensqualität bei.

Kundenservice

Wir stellen in freundlicher Atmosphäre ein aktuelles, breit gefächertes Medienangebot zur Verfügung und berücksichtigen Anregungen unserer Kundinnen und Kunden. Kundenservice und qualitativ hochwertige Beratung haben für uns einen hohen Stellenwert. Die regelmäßige Teilnahme unserer Mitarbeiterinnen an Fortbildungsveranstaltungen ist uns daher ein besonderes Anliegen. Wir arbeiten ohne Gewinnabsicht und garantieren einen sorgfältigen Umgang mit den uns anvertrauten Mitteln.

Kontakt

Stadtbücherei Zentrum
Stadtplatz 2c, 4060 Leonding
Direkt im Rathaus (Ebene Atrium)
Telefon: 0732 6878 - 120204
E-Mail: stadtbuechereileonding.at

Zweigstelle Doppl
Haidfeldstraße 31, 4060 Leonding
In der Mittelschule Doppl (2. Stock)
Telefon: 0664 856 18 05
E-Mail: buecherei.dopplleonding.at

Dienstag:13:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag:

08:00 bis 12:00 Uhr und

14:00 bis 19:00 Uhr

Freitag:14:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag:

08:00 bis 12:00 Uhr und

13:00 bis 18:00 Uhr

Donnerstag:

08:00 bis 12:00 Uhr und

14:00 bis 19:00 Uhr

FreitagGESCHLOSSEN

Öffnungszeiten

Dienstag:15:00 bis 18:00 Uhr

Veranstaltungen

Kontakt

Edith Bindeus
Leitung Stadtbücherei Leonding
Tel.: 0732 6878 - 120203 E-Mail senden
Anna-Maria Körner
Stadtbücherei
Tel.: 0732 6878 - 120204 E-Mail senden
Julia Hauser
Stadtbücherei
Tel.: 0732 6878 - 120205 E-Mail senden