KUVA macht Kultur

Die Leondinger Veranstaltungs- und Kulturservice GmbH, kurz KUVA, wurde 2014 gegründet. Die KUVA hat sich zur Aufgabe gemacht, barrierefreie Kulturangebote zu etablieren und das Angebot in Leonding zu erweitern.

Das aktuelle Team besteht aus vier Mitarbeiterinnen. Interimistische Geschäftsführerin Jasmin Leonhartsberger, Michaela Reisenberger, Sarah Schnauer und Bibiana Weber wecken mit einem umfangreichen Programm die Lust auf der Kultur.

Ihr Motto ist: Kultur soll Spaß machen, begeistern und verbinden!"

Aufgaben & Programm:

Als Ort der aktiven Beschäftigung, der Auseinandersetzung, des Wiedererkennens und der Begegnung mit Kultur und Geschichte bildet Turm 9 – Stadtmuseum Leonding eine ideale Ergänzung zum vielfältigen Leondinger Kulturleben und zur Museumslandschaft in Oberösterreich.

DAUERAUSSTELLUNG

Seit 1999 wird auf gut 600 m2 Ausstellungsfläche in verschiedenen Erzählsträngen die Geschichte der Region gezeigt. Natur- und kulturhistorische Exponate wie urzeitliche Haifischzähne, steinzeitliche Grabfunde und Fundstücke jüngerer Epochen bilden Teile dieser umfassenden archäologischen Dokumentation. Sie zeichnen ein spannendes Bild vergangener Zeiten, das zur erstmaligen Nennung Leondings im Frühmittelalter und schließlich vom Dorf zur Stadt mit mehr als 30.000 Einwohnerinnen und Einwohnern führt.
Highlight der Dauerausstellung ist die rund 6.300 Jahre alte »Leondine«. Das Mädchen aus der Steinzeit zählt zu den ältesten, derzeit bekannten, Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern.
Eine weitere Besonderheit des Museums ist die Darstellung der Maximilianischen Turmlinie. »Apollonia«, wie der Turm 9 liebevoll genannt wird, ist einer von insgesamt 32 Türmen, die ehemals als Wehranlage rund um Linz erbaut wurden. Er bildet ein seltenes und wertvolles Zeugnis biedermeierlicher Baukunst.

Mag.a Bibiana Weber
SONDERAUSSTELLUNG

Die Kernausstellung des Turm 9 – Stadtmuseum Leonding wird jährlich von ein bis zwei neu kuratierten Sonderausstellungen umrahmt. Kulturanthropologische Ansätze verbinden sich mit zeitgenössischen Aspekten und erweitern den Zeithorizont über die Gegenwart hinaus.

Mag.a Bibiana Weber
VERMITTLUNG

Um Ihren Besuch im Turm 9 – Stadtmuseum Leonding so angenehm wie möglich zu gestalten, laden wir Sie ein, uns bereits vor Ihrem Besuch im Museum zu kontaktieren. Von einer Highlight-Führung durchs Museum, Führungen zu den einzelnen Ausstellungen, Führungen für unterschiedliche Altersgruppen, bis hin zu einer passgenauen Führung bei Beeinträchtigung ist vieles möglich.

KUVA Vermittlung
MUSEUM4KIDS

Zu empfehlen ist auch das Vermittlungsprogramm »Museum4Kids«, das für alle Altersstufen passende Angebote zu den Ausstellungen anbietet und für alle Klassenverbände genutzt werden kann. Von der selbständigen Erforschung ausgewählter Themenschwerpunkte, bis hin zu eigenen Arbeiten im Feld der künstlerischen Praxis, bietet das Stadtmuseum Leonding unterschiedlichste Workshops an.

KUVA Vermittlung

Seit 2014 bespielt die KUVA die Galerie im 44er Haus, die seitdem 44er Galerie genannt wird. Jährlich sind dort 4 bis 5 Ausstellungen zeitgenössischer Kunst zu sehen, von regionalen bis österreichweit bekannten Kunstschaffenden. Das 44er Haus beherbergt neben der Galerie das Büro der Standortagentur Leonding GmbH und künftig das offene Technologielabor Otelo.

Jasmin Leonhartsberger, MA

Der Doppl:Punkt ist ein Veranstaltungszentrum im Stadtteil Doppl und lädt mit verschiedenstem Programm Publikum in seine Räumlichkeiten. Auch die KUVA bietet hier punktuell kulturelles, musikalisches, literarisches, szenisches, kabarettistisches Programm für Jung und Alt. Von klassischen Konzerten, über Kindertheater bis zum Stummfilmkino ist jede Veranstaltung ein besonderes Erlebnis. Unter anderem sorgten dafür:  ALMA, Bluatschink, Die Martha im Koffer, Ferry Öllinger, Heavy Tuba mit Dorretta Carter und Andie Gabauer, Molden – Resetarits – Soyka – Wirth, Roland Neuwirth, Roland Batik Trio, Susanne Herlet und Klaus-Dieter Wilke, Sound WG, Ursula Strauss, Wilfried und die neue Band.

Mag.a Sarah Schnauer

leonart… ist ein biennales und von der KUVA Leondinger Veranstaltungs- und Kulturservice GmbH organisiertes Kunstfestival im öffentlichen Raum, das verschiedenste Orte in Leonding mit zeitgenössischer Kunst bespielt. Mittels öffentlicher Ausschreibung werden Künstlerinnen und Künstler und Kollektive zur Einreichung von Projekten eingeladen, danach entscheidet das Publikum. Die KUVA lädt dazu ein, mit künstlerischen Projekten gesellschaftspolitisch relevante Themen aufzugreifen und Räume für Diskurse zu öffnen.

Ziel ist es, mit Orten zu arbeiten, zum Abbau von Ungleichheiten in unserer Gesellschaft beizutragen, antirassistisch oder verbindend zu sein, Utopien zu entwickeln, die alle Menschen zugleich ansprechen wollen, nachhaltige Veränderungen des öffentlichen Raumes zu bewirken, Leerstände zu bespielen, etc.

Sprichcode – der biennale Jugendpreis für Sprache und Fotografie bietet seit dem Gründungsjahr 2001 jungen Kreativen eine Plattform, sich zu präsentieren. Ziel des Wettbewerbes ist es, mit anregenden Ausschreibungsthemen junge Menschen zu ermutigen, sich sprachlich und fotografisch auszudrücken, sich kreativ treiben zu lassen und ihre Arbeiten einer Öffentlichkeit zu zeigen. Zur Förderung des künstlerischen Talents wählt eine Fachjury Gewinnerinnen und Gewinner aus, denen ein Preisgeld verliehen wird.  Die besten Einreichungen sind in Form einer Ausstellung in der 44er Galerie zu sehen.

Weitere Informationen finden Sie auf der KUVA Homepage unter www.kuva.at oder auf der Facebook-Seite.

Öffnungszeiten

Museum, Galerie (bei laufender Ausstellung) und Kartenbüro im Turm 9
Donnerstag bis Samstag:
14:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag: 10:00 bis 16:00 Uhr 
Feiertags geschlossen

Kartenbüro

Daffingerstraße 55 4060 Leonding

Kontakt

Daffingerstraße 55 4060 Leonding

Veranstaltungen

Kontakt