Impulse Schiene Leonding

Herzlich Willkommen bei der Bürger/innen-Plattform „Impulse Schiene Leonding!“

Einschneidende Veränderungen für das Leben in unserer Stadtgemeinde gehen jede/n Bürger/in etwas an. Mit dem geplanten Hochleistungsausbau der Westbahnstrecke zum viergleisigen Betrieb steht eine derartige Veränderung bevor. Um die Umsetzung dieses Vorhabens im Sinne der Erhaltung der Lebensqualität zu gewährleisten, hat sich die Plattform „Impulse Schiene Leonding“ formiert.
Gemeinsam stehen wir für einen konstruktiven, lösungsorientierten Dialog mit allen Beteiligten und die Information der Bevölkerung.
Kernanliegen ist das Verschwinden der Bahntrasse unter die Erde - entweder durch eine Einhausung und Tieferlegung im Leondinger Gemeindegebiet, um den Lebensraum für alle Einwohner/innen nachhaltig zu schützen und den Anliegen der Bürger und Bürgerinnen eine Stimme zu verleihen.

Informieren Sie sich und unterstützen Sie unser gemeinsames Anliegen!

Was mit dem Ausbau der Westbahnstrecke auf uns zu kommt:

  • Oberirdischer Ausbau der bestehenden zweigleisigen Strecke auf 4-gleisigen Hochleistungsbetrieb
  • Massive Frequenzerhöhung und Verdreifachung des Güterverkehrs
  • Bau einer Gleisanlage mit rd. 40 Metern Breite auf einer Länge von fünf Kilometern quer durch das Gemeindegebiet von Leonding
  • Unzureichende Lärmschutzmaßnahmen

Dieses Projekt könnte massive Auswirkungen auf die Stadtgemeinde haben:

  • Massive „Zerschneidung“ der Gemeinde und damit nachhaltiger Eingriff in das gesamte Ortsbild
  • Erhöhung der Lärmbelastung und langfristig gesehen mögliche Gesundheitsschäden für die Anrainer/-innen
  • Wirtschaftliche Auswirkungen (Gefährdung von Ausbauplänen von Betrieben, Absiedelung, Wertminderung bei Grundstücken)
  • Verlust an Lebensqualität für die Bürger/-innen

Leonding ist die viertgrößte Stadt in Oberösterreich, eine dicht besiedelte Wohngemeinde im Grünen und eine Wirtschaftsregion mit vielen Leitbetrieben!
Die rund 1.000 Betriebe sind Arbeitsplatz für rund 10.000 Menschen. Leonding bietet ihren 31.000 Einwohner/-innen eine hohe Lebensqualität, gute Verkehrsanbindungen und eine ausgezeichnete Infrastruktur. Unsere Grundstücks- und Immobilienpreise sind hoch, Anlagen in der Gemeinde eine gute Investition. Gerade deshalb sollte es im Interesse aller sein, diese Rahmenbedingungen zu erhalten. Damit es auch weiterhin heißen kann: „Schön, hier zu leben!“

Was sind unsere Ziele?

  • Die Ausarbeitung alternativer Lösungen im Sinne der Stadtgemeinde und ihrer Bewohnerinnen und Bewohner wie z. B. Tieferlegung und Einhausung der Trasse.
  • Die kontinuierliche Information der Bevölkerung und Entscheidungsträger.
  • Ein konstruktiver Dialog mit den Verantwortlichen der Österreichischen Bundesbahnen
  • Parteienstellung in beiden UVP-Verfahren.

Folgende Interessensgruppen sind vertreten:

  • Private Anrainerinnen und Anrainer
  • Landwirtinnen und Landwirte / Jägerschaft
  • Ärztinnen und Ärzte
  • Vereine/Verbände/Musik
  • Blaulichtorganisationen
  • Wirtschaft (KMU und Großbetriebe)
  • Schulen
  • Kirche
  • Wohnbauträger
  • Politik

Die Bürgerplattform sagt grundsätzlich
JA zur Stärkung des öffentlichen Verkehrs und in Folge dessen zum viergleisigen Ausbau der Westbahn.
JA zum Vorhaben: Von der Straße auf die Schiene. Für eine Entlastung der Umwelt und der bereits überlasteten Straßennetze.

Aber:
die Lösung muss nachhaltig sein, es muss im Sinne der nächsten Generationen gedacht und gehandelt werden.
die Planung und Ausführung für die bestehende Strecke müssen verbessert werden.
es geht um eine faire adäquate Behandlung dieses Teilstückes.
die Philosophie von Leonding „Schön, hier zu leben“ muss weiterhin realisierbar und lebbar sein.

Veranstaltungen

Kontakt

Impulse Schiene Leonding
E-Mail senden